~ A 2020 Romcom ~

Ich traf ein Mädchen im Supermarkt;
bei Lichterflimmern und Tomatenmark.
Sie hieß Celine und hatte schwarzes Haar.
Ich fand, wir gäben ein schönes Paar. 

Ich fragte an,
ob ich bei ihr landen kann.

Sie sah sich meinen Einkauf an,
und sagte, dass das klar geht: "Mann!"

 Wein, Avocado und Geflügel bei ihr, 
Pasta bei mir. 
„Pasta, passt ja!“, 
sagte sie mir.

 Ich zeigte ihr, wovon ich schwärmte; 
Sie zeigte mir, was ihr Herz erwärmte.
So ging es hin und her;
In unsere Wagen ging nichts mehr.

 Bei Fleisch tickten wir gleich. 
Bei Gemüse wurde sie bleich.
Auberginen mit Gurken zu vergleichen,
meinte sie, sei ein  Streich.

 Wir lachten über Pfirsiche,
die aussahen, wie Ärsche. 
Über reife Dirnen
und das Verlangen nach Birnen.

Sie lachte gern,
sie lachte mit dem ganzen Gesicht.
Ihr Lächeln gesehen,
hab' ich's nicht.

Im letzten Gang,
riskierte ich den Fang;
Da wo das Duschgel stand,
griff ich nach ihrer Hand.

Hinterm Schrank,
zog sie mit ihrer Maske blank.
Verdammt war das krank,
Erst jetzt hab' ich sie erkannt. 

 

 

 

 

 

 


von Florian Doerfler 

© 2020


© 2020


© 2020